Eine echte Perle in der ohnehin sehr guten Reihe “Lebenslinien” des Bayerischen Rundfunks: “Der Weg ist mein Ziel – der Schauspieler Günther Maria Halmer”. Schon von 2009, aber diesen August noch einmal im BR gezeigt und in der Mediathek des BR oder der ARD zu finden.

Günther Maria Halmers Weg vom Juristensohn, der das Gymnasium wegen schlechter Noten verlassen muss, überall aneckt und sich erst beim Schuften in einem Bergwerk in Kanada als freier, unabhängiger Mensch spürt, der schließlich zurück in Deutschland die  Otto-Falkenberg-Schauspielschule besucht – das ist ganz großes Kino. Seit Helmut Dietls Kultserie “Münchner Gschichten” bin ich Fan von Günther Maria Halmer, aber seit ich eher zufällig an einem verregneten August-Abend diese Doku gesehen habe, hat er auch noch meinen Respekt.